Rückmeldungen zu meiner Arbeit

(Auszüge aus E-Mails an mich:)

 

Ich danke Dir für die vielen Impulse und den stets aufrichtigen Austausch.


Ihre ermutigende Email, ihre heilenden Worte haben mein Herz und das meiner Familie aus der Isolation geführt. (…) Bei Ihnen empfinde ich ein Gefühl von Sicherheit und Vertrauen. Ihre Gemeinde, was ich bisher lesen, sehen und empfinden durfte, ist ein Ort der Bewahrung und der Begegnnug. ‚Du bist willkommen – Du brauchst keine Maske tragen.‘ Dieses Banner sehe ich über Ihrer Gemeinde.
(…) Mir ist wichtig Ihnen zu sagen wie sehr Ihre Briefe mich festigen und neue Hoffnung wachsen lassen. (…)
Oh, darf ich noch erwähnen dass Ihre Predigt „Reclaim Christ“ *) on Christmas Eve echt gut war. Eine Wach-mach-Botschaft. Dieser Jesus, den Sie uns zur Weihnacht offenbart haben, (…) dieser einladende Christus ist modern, offen und zugänglich – für jeden, ohne Ansehen der Person. Christus ist im 21.Jahrhundert angekommen.

*) „Reclaim Christ“ bei YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=lSSpZiU5G38 >


Ich fand dich toll am Samstag bei der Trauung (…) Eben in deinem Element. Dass du in unserem heimischen Gottesdienstraum so wirkst, wußte ich ja, aber das da war ja fremdes Terrain. Der Auftritt vor vielen Menschen gehört eindeutig zu deinen starken Seiten.


Der Weltbund wusste, das du etwas Besonderes bist. Ich habe gehört, du bist zum Ältesten gewählt worden. Darüber habe ich mich sehr gefreut und möchte dir ganz herzlich zu Deiner Wahl gratulieren. Du wirst dieses Amt mit Herz und nahe bei Gott ausfüllen. So habe ich Dich kennengelernt.


Bleibe weiterhin wie du bist – charismatisch, fragend, kritisch und spirituell.


Danke für deine ausgezeichnete Meditation (…) Exzellent. Ich habe sie verwendet für meine Predigt in einer Frei-evangelischen Gemeinde.
In Freundschaft, ich bete jeden Dienstag für dich und deine Arbeit in der MCC-Köln.


Du hast heute mal wieder etwas gesagt, das in mir langsam heilsam wirkt. So in etwa: nicht immer noch im Schlimmen, im Schmerz und Leid noch etwas Positives suchen und finden zu müssen. Das habe ich jetzt schon ein paar mal von dir gehört und es wurzelt immer tiefer in meinem Selbstbild und Weltbild. Danke


I loved reading your Lenten Reflection *) — what are wonderful insights to ponder during the week before Ash Wednesday. Thank you so much

*) Zur Lenten Reflection >


Just a quick note to say congratulations on being appointed Elder. I was so pleased to read this news and have faith and trust that you will serve us well.


I am so delighted to read about your appointment at an Elder within MCC. (…) I do believe the denomination will gain enormously from your call and vision. You will inspire and guide us well.


Vielen Dank für deinen Einsatz als Notfallseelsorger am Dienstag. Ich war echt so verwirrt, das ich keinen klaren Gedanken mehr fassen konnte. Habe heute in der Therapiestunde noch mal über das Thema, das dahinter steckt gesprochen. Vom Verstand her war mir klar, was mich da so trigggert, aber ich habe konnte es nicht in sinnvolle Handlung umsetzen. Du hast mir sehr geholfen und dich bin dir von tiefstem Herzen dankbar. Du warst da als ich dich dringend gebraucht habe. Das ist eine gute, heilsame Erfahrung.


Das Thema deiner Predigt heute hat voll mein Lebensthema auf den Punkt gebracht. Ich weiss ja dass unser Gottesbild häufig das Bild, das wir von unseren Eltern oder anderer Autoritätspersonen haben widerspiegelt.
Nicht nur geduldet sondern angenommen sein. Das ist die Aufgabe, die ich mit u.a. Hilfe der Psychotherapie aufzuarbeiten versuche.
Danke für diesen berührenden Gottesdienst.


Danke Ipa, für die wunderschöne Zeremonie und die warmen Segenswünsche.
Schön das es dich, deinen Glauben und deine Stärke gibt. Du bist ein ganz besonderer Mensch

Heute war ich das erste Mal bei einem Abendmahl in meiner Kirchengemeinde und musste an Dich denken. An dieses für mich unvergessliche Abendmahl unter freiem Himmel beim CSD Kölne im vergangenen Sommer. Ich sagte Dir, es sei mein erstes Abendmahl, und Du hast mich willkommen geheißen. Vielen, vielen Dank dafür. Es war für mich ein großer Schritt und hat mir viel bedeutet. Auch das heutige Abendmahl war sehr verbindend, aber bei diesem mit Dir habe ich mich für immer in eine Gemeinschaft aufgenommen gefühlt. Das ging eigentlich noch viel weiter, als ich es hier in wenigen Worten beschreiben kann.


Es war ein schöner Nachmittag am Dienstag.
Nicht alle Tage lerne ich Menschen wie dich, die so offen und ehrlich sind, kennen.
Kein Thema war tabu und keine Antwort von mir dir fremd.
Wenn das keine Bereicherung in frommen Kreisen ist.


Deine Predigt war mal wieder ein echtes Leckerchen, und kalorienreich, ich meine nachhaltig sättigend war sie auch. (…) Deine Predigten sind mir sehr wichtig und sie beschäftigen mich noch lange auch und gerade im Alltag. Danke!!!!!


Das war echt eine besondere Echtzeit. Sie hat bei mir einerseits Wunden aufgerissen und andererseits einen Heilungsprozess in Gang gesetzt. Dieser Abend kommt in meine Schatztruhe für besondere Stunden.
Danke.


Doll gefreut hab ich mich auch über deine lieben Worte; ganz gerührt, dass du mich so siehst kann ich nur von Herzen antworten: Empfinde dich auch als sehr wertvolles Geschenk in meinem Leben!
Selbst als du abgefucked von der Arbeit kamst zum Infokurs hattest du noch so eine unglaublich positive Ausstrahlung.Wow und danke für den Frohsinn, den du mir bei jeder unseren Begegnungen mitgibst!


Ich danke Dir herzlich für diesen wunderschönen Gottesdienst mit der berührenden Predigt! Du hast das sehr lebensnah geschildert, wie sich Depris auf die Spiritualität auswirken können, und das beweist einmal wieder Deine Sensibilität sowie dein Verständnis für diese Probleme.


Das Trans-Thema steht bei mir derzeit überhaupt nicht im Vordergrund, aber ich würde gerne mal mit dir darüber reden. Im wesentlichen geht es mir darum, ein empathisches Ohr zu finden, das meine innere Komplexität gemeinsam mit mir halten kann (…) Du bist meine erste Wahl als Zuhörer, da ich davon ausgehe, dass du Trans-Sachen weder für pathologisch hälst noch es dich antriggert


Deine Worte gehen ans Herz und spenden liebevolle Wärme, die sich wie eine  „Schutzhülle“ um die Seele legt.
´tschuldigung – hört sich vielleicht zu theatralisch an, aber deine Worte tuen eben sehr gut 🙂
Wir sind nach jedem Besuch des MCC-Gottesdienstes bewegt und angetan von der freundlich-liebevollen Atmosphäre, die  in und um den MCC-Gottesdienst von dir – lieber Ines-Paul –  und allen Beteiligten aufgebaut wird.


Vielen Dank für Deinen Besuch gestern! Es hat mir gutgetan! Und  wo es Dir selber gar nicht gut geht, bin ich Dir noch dankbarer. –
Der Gottesdienst hat mich sehr tief bewegt.


Ich kann Dir ehrlich sagen, daß ich sehr froh bin, daß Du es als eine Deiner Aufgaben ansiehst, Gottesvergifteten wie mir in der MCC eine Heimat anzubieten.


Ich wollte gerne danke sagen wegen dem Gespräch, hab schon lange nicht mehr so ausführlich über mich gesprochen, meist höre ich ja auch Menschen zu. Du kannst auch gut zuhören und hattest Zeit, das ist ja auch ganz selten geworden heute.